Yoga im Büro

 

und eine Klangschale im Besprechungsraum

Gesunde und motivierte Mitarbeiter sind das Herz eines Unternehmens. Gesunde und motivierte Chefinnen und Chefs braucht das Unternehmen ebenso. Und es ist wunderbar, wenn beide miteinander barfuss auf der Matte Yoga üben und sich durch ihren Atem verbinden. Und all das geht ohne Worte.

Beim gemeinsamen Üben zeigt sich eine Kraft, die in uns ist, die wir nutzen können. Und das ganz ohne Anstrengung, ohne Ziel und Aufgabe. Wir können entspannen, auch wenn die Übungen uns körperlich fordern. Wir erleben eine Pause zu unserem Alltag im Büro und ich erlebe mich, ich spüre mich. Die Yogastunde schafft für jeden allein und für das Team einen Raum, wo wir üben und beim üben, üben nichts leisten zu müssen. Keine leichte Aufgabe - doch befreiend und entspannend.

Das besondere an diesen gemeinsamen Stunden ist das Erleben, verbunden zu sein. Ich bin getragen vom Atem der KollegInnen, ich spüre meinen Atem, ich spüre mein Herz und ich erfahre die Energie im Raum. Eine einzigartige Form der Teambildung - ganz aus der Stille heraus.

Und so kann es schon auch passieren, dass eine Klangschale auf dem Besprechungstisch ihren festen Platz findet und in Besprechungen ihren Ton als Erinnerung an die Stille in uns verkündet.

Ich bin sehr dankbar, Büros mit meinen Yogastunden begleiten zu dürfen.